Nicht jede prominente Erfindung legte einen guten Start hin.
Häufig überlagern Ablehnung und Fehleinschätzungen den vorhanden Wert und Nutzen.

Erfolgreich feuchte Wände trocknen.
Die Funktionsfarbe SMART-COLORS nutzt die Urkraft der Natur.
.

Der Klimawandel ist da, er lässt sich nicht mehr abstreiten. An manchen Tagen hält er sich zurück, dann überrascht er uns, indem er nach allen möglichen Seiten ausschlägt: Mal ist es viel zu heiß, dann wieder regnet es ohne Punkt und Komma bis hin zu katastrophalen Überflutungen. Wenn wir als Handwerker und Dienstleister unseren Platz im Leben ernst nehmen, dann müssen wir uns auf jede kleine Veränderung einstellen. Nur so können wir unserer Kundschaft den Beistand und die Unterstützung leisten, die sie von uns erwarten.

Neue Zeiten erfordern neue, bisher unbekannte Maßnahmen, um alle Herausforderungen zu bewältigen. Ich stelle euch heute eine Wandfarbe vor, wie es sie bisher noch nicht gab. Es ist ein Produkt, dass sowohl dein Geschäft, als auch dein Einkommen komplett umkrempeln kann. Denn ab sofort bietest du eine überragende Leistung an, die dir zu beträchtlichen Vorteilen verhelfen kann.

Reden wir nicht länger um den heißen Brei herum, sondern lassen Paukenschläge und Trommelwirbel ertönen: Hier ist die Wand- und Schutzfarbe SMART-COLORS, die erste Farbe, die Nässe und Feuchtigkeit von ihrem Untergrund aufsaugt und sicher aufbewahrt. 

Jetzt bitte nicht gleich den Kopf schütteln, sondern erst mal kurz nachdenken: Eine Farbe, die Feuchtigkeit aufnimmt?

Wozu soll das denn gut sein?

Bitte folgt mir in die großen Überschwemmungsgebiete der letzten Monate: Endlich war das Wasser abgeflossen, zurückblieben Schlamm, Müll, Gerümpel und jede Menge nasse Wände. In allen Kellern bullerten die Trockengeräte die Wände an, doch es gab viel zu wenig von ihnen und es würde Monate dauern, bis alles trocken gelegt war.

In dieser hoffnungslos scheinenden Situation kam SMART-COLORS dutzendfach zum Einsatz. Die Farbe mit ihrer erstaunlichen Funktion wird direkt auf die feuchten Wandstellen aufgetragen. Sobald der Kontakt zur Wand besteht, beginnt der Austausch: Die Farbe zieht die Nässe aus der Wand. Ein zweiter Anstrich beschleunigt den Vorgang. Trockene Stellen werden auch optisch erkennbar und die aufgelegte Hand beweist zusätzlich die versprochene Wirkung. Natürlich dauert es seine Zeit, bis die Wand restlos trocken ist. Die Oberfläche trocknet hingegen schnell, der Raum kann wie gewohnt genutzt werden. Frisch saniert glänzt und strahlt der Raum durch die schöne, neue Farbe.

SMART-COLORS mit Kapillar-Effekt: Nichts ist zuverlässiger als die Natur. 

Das wichtigste zuerst: SMART-COLORS arbeitet rein und ausschließlich natürlich, nicht der kleinste chemische Anteil wie Fungizide oder Algizid ist enthalten. Genutzt werden natürliche Reaktionen, wie der Kapillar-Effekt, ein Phänomen der Natur, eine gewaltige Kraftdemonstration, wenn auch auf allerkleinstem Raum.

Du kennst den Kapillar-Effekt nicht? Kennst du doch! Wenn du in ein halb voll gefülltes Wasserglas einen Strohhalm steckst, kannst du beobachten, dass das Wasser im Inneren des Strohhalms noch ein wenig höher steigt. Das liegt an der „Haut“ des Wassers, doch, doch, auch Wasser hat eine Haut – würden sich denn sonst Tropfen bilden können? Diese Haut erzeugt Spannung und lädt sie ab, indem sie sich in kleinste Ritzen und Hohlräume vorwagt. Das ist nicht nur beim Strohhalm so, sondern überall auf der Welt, z. B. auch bei den Bäumen. Die Leitungen und Nervenbahnen, die von den Wurzeln bis in die höchsten Wipfel reichen, sind winzig zart und fein – und regen genau dadurch das Wasser an, hineinzuschlüpfen und auf diese Weise den gesamten Baum zu bewässern.

Damit aus SMART-COLORS eine Funktionsfarbe wird, wurden der Oberfläche schmale Ritzen und enge Hohlräume zugefügt. Wie bei den Bäumen vergrößert sich auch bei der Farbe das Volumen um das hundertfache. Sobald der Kontakt zur Feuchtigkeit zustande kommt, kann das Wasser dank Kapillar-Effekt nicht widerstehen. Seine Hautspannung wird magisch von den Ritzen angezogen, die Feuchte verlässt die Wand und wird bis zu einer geeigneten Abgabe-Gelegenheit im Inneren der Farbe aufbewahrt. 

Du erhältst SMART-COLORS in Ausführungen für jeweils innen und außen. Im Außenbereich stehen Schutz und Abwehr von Regen sowie Naturbelastungen wie Algenbildung im Vordergrund. Eine Beschichtung kann für mehrere Jahre aufwendige Sanierungen ersetzen. Zum Beweis: SMART-COLORS schafft es, den U-Wert des Gebäudes um bis zu 25 % verbessern. Das ist in Bezug auf die Heizenergie ein beachtlicher Wert! Bei der Verwendung im Innenraum macht sich die Fähigkeit Feuchtigkeit zu speichern positiv bemerkbar. SMART-COLORS reguliert damit das Klima im Raum, verbessert die Luftqualität und den Dämmwert der Wände um bis zu 20 % – entsprechend der jeweiligen Feuchtsituation. Sind die Räume mit Smart-Colors gestrichen, bleiben sie trocken, die Heizung läuft normal und die Schimmelgefahr ist ausgesetzt.

Über den Autor

Hallo, mein Name ist Klima-Schorsch und ich bin Gründer der SMART-KLIMA GmbH aus Solingen. Seit ich ein Kind bin, bin ich neugierig auf die Natur und die Welt, in der wir leben. Die Veränderung des Klimas habe ich schon immer interessiert und engagiert verfolgt. Es ist mir gelungen verschiedene Erfindungen und Methoden zu entwickeln, um gegen den Klimawandel anzukämpfen und die Menschen vor den negativen Auswirkungen zu schützen.